Wärmeanwendungen

Durch die Anwendung einer Wärmetherapie vor einer Behandlung kommt es zu einer verbesserten Durchblutung. Die Wirkungsweisen einer Massage werden dadurch deutlich erhöht.

Heißluft

Heißluft ist eine Wärmeanwendung mittels Flächenstrahler (Rotlicht) und dient zur Durchblutungsförderung z.B. begleitend zur klassischen Massage. Anwendungszeit ca. 5 - 10 Minuten

Fango

Fango (Naturmoor) dient der Muskelentspannung und Schmerzlinderung bei Beschwerden am Bewegungsapparat. Die direkte Wärme bewirkt eine Zunahme der arteriellen Durchblutung und fördert so den Abtransport schmerzauslösender Substanzen im Gewebe.

Die Fango wird als Vorbereitung zur Krankengymnastik oder Massage genutzt. Wir verwenden nur Einmal Naturpackungen. Anwendungszeit ca. 20 Minuten

Heiße Rolle

Heiße Rolle bietet die Möglichkeit der gezielten Wärmeanwendung. Handtücher werden trichterförmig aufgerollt und dann mit kochendem Wasser durchtränkt. Bei der Anwendung beginnt der Therapeut mit kurzen Reizen auf dem Körper. Dadurch kommt es zu einer Mehrdurchblutung an den entsprechenden Körperstellen. Durch die dosierbare Intensität der Wärme wird das Herz - Kreislaufsystem nur gering belastet und dennoch eine hohe Wirksamkeit erreicht.