Bobath - Spezialkurs für pflegende Angehörige

Mit dieser Zusatzqualifikation bin ich berechtigt, Pflegekurse und individuelle Beratungen bei Ihnen zu Hause durchzuführen.

Im Vordergrund des Kurses, der über 6 x 120 Minuten geht, steht der Angehörige, nicht die zu pflegende Person. Inhalt des Kurses ist u.A. das Erarbeiten von Transfers z.B. Rollstuhl - Toilette / Bett. Es werden spezielle Übungen zur Kräftigung der Muskulatur erarbeitet und die Techniken des umsetzens (Transfer) vermittelt. Viele kleine Tricks sollen Ihnen helfen die betroffene Person angenehmer und sicherer zu bewegen. Auch die Bewältigung von Alltagshandlungen wie z.B. die Körperpflege, das An- und Ausziehen oder die Möglichkeiten der Fortbewegung sind weitere Inhalte des Kurses.
Neben dem praktischen Teil finden Diskussionsrunden zu verschiedenen Themen statt.

Die Frage, was kann ich für mich, als pflegender Angehöriger tun bleibt meistens unausgesprochen. Im Alltag dreht sich alles um den Betroffenen. An alles wird gedacht, geplant und organisiert, von früh bis spät. Doch die Arbeit und Pflege der Angehörigen, seine Bedürfnisse und Wünsche rücken in den Hintergrund. Hier sei gesagt: ohne den pflegenden Angehörigen müsste der Betroffene vielleicht in ein Pflegeheim!

Deshalb bietet die Krankenkasse, in Zusammenarbeit mit der Pflegekasse und ausgebildeten Bobath - Therapeuten, allen Menschen, die jemanden mit einer neurologischen Hirnschädigung zu Hause pflegen die kostenlose Teilnahme an diesem Spezialkurs an. Mit diesem Konzept soll das zwischenmenschliche Gleichgewicht verbessert werden. Mal wieder Zeit für sich finden und ein hohes Maß an Zufriedenheit erreichen.

Wer kann teilnehmen?

Jeder der einen Angehörigen, Nachbarn oder Freund mit einer neurologischen Hirnschädigung zu Hause betreut oder pflegt kann an einem Kurs kostenlos teil nehmen. Egal in welcher gesetzlichen Krankenkasse Sie sind!

Wann findet der nächste Kurs statt?

Je nach Anmeldungen finden Kurse statt.

Sind individuelle Beratungen möglich?

Sollten Sie bei der Barmer GEK versichert sein, biete ich Ihnen kostenlose Schulungen in der häuslichen Umgebung an. Hier erhalten Sie, in max. 3 Einheiten zu 120 Minuten, eine individuelle Beratung und Schulung. Die Kosten übernimmt die Pflegekasse, mit der ich nach Erstellung eines Protokolls direkt abrechne.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Telefon: 0 60 82 / 92 92 58

Ich freue mich auf Ihren Anruf!